Forschungsarbeiten

An dieser Stelle sollen Forschungsarbeiten zum Thema Reproduktive Gerechtigkeit erscheinen und gesammelt werden. Reproduktive Gerechtigkeit als Konzept kommt aus der gelebten Praxis sozialer Bewegungen und marginalisierter Communities. Die Produktion und Verbreitung von kritischem Wissen und kritischer Wissenschaft, die die Bedarfe, Ressourcen und Kämpfe marginalisierter Communities in Bezug auf Reproduktion in den Mittelpunkt stellt, ist genauso Teil dieser Organisierungstradition wie die praktische politische Arbeit in Institutionen, auf den Straßen und innerhalb von Communities.

Hast du selbst schon zu oder mit dem Konzept Reproduktiver Gerechtigkeit geforscht, oder einfach eine Arbeit geschrieben, die zum Themenspektrum dieser Webseite passt? Stehst du gerade vor einem solchen Projekt und suchst Vernetzung dazu? Lass deine Hausarbeit, Abschlussarbeit, Essay etc. nicht in der Schublade versinken, sondern schreib uns!

Natürlich freuen wir uns auch über Kontaktaufnahmen, bei denen es nicht um ein akademisches, sondern beispielsweise ein künstlerisches, literarisches oder filmisches Projekt geht!

Alle hier gesammelten Arbeiten stehen – soweit nicht anders angegeben – unter folgender Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

 

Aktivismusformen feministischer BPOC Gruppen in Berlin zu Reproduktiver Gerechtigkeit - Anthea Kyere

Stigmatisierung statt kritischer Gesundheitsforschung - eine Bestandsaufnahme der Debatte um Säuglingssterblichkeit in Neukölln

Coming Soon!

 

 

 

 

Coming Soon!

...

...

Coming Soon!

 

 

 

 

Coming Soon!